Samstag, 21.07. - Die ersten Wettbewerbe

Samstag, 21.07. - Die ersten Wettbewerbe

Am Samstag ging es los. Die ersten Wettbewerbe begannen. Frühmorgens starteten die 10 km- Rennen. Auch einige Fahrer vom SV Tiefenbach waren dort am Start, teils mit großem Erfolg, wie sich später herausstellte. Wir konnten dann gegen Mittag unsere inzwischen frei gewordene Ferienwohnung beziehen. Dann machten wir uns auch auf zum ersten Wettkampf, dem Trial. Es waren über 60 sogenannte „Lines“ aufgebaut, die es zu überwinden galt. Die Teilnehmer starteten in zwei Gruppen, die verfügbare Zeit war auf 2 Stunden festgesetzt. In dieser Zeit konnte jeder Starter möglichst viele Lines schaffen. Wertungsrichter kontrollierten, dass man das jeweilige Hindernis auch regelgerecht beendete. Zuerst natürlich die einfachen, dann tastet man sich an die schwereren heran. Dieser Parcours hatte es in sich. Der Schwierigkeitsgrad war einer WM wirklich würdig. Meine 15 geschafften Lines reichten bei den Herren ab 25 Jahren aufwärts immerhin zum 14. Platz.

IMG_1100.jpg

Timmi hat mit 11 Lines bei den Jungs bis 15 Jahren auch einen guten 20. Platz belegt.

IMG_1135.jpg

Am Abend schauten wir uns dann noch das Finale der besten Paarküren an. Das war wirklich sehenswert, was dort zu sehen war. Die Japaner fuhren so unglaublich sicher und trickreich, das war wirklich ein Erlebnis.

Kommentar hinzufügen

HTML-Code wird als normaler Text angezeigt, Links und Email-Adressen werden automatisch umgewandelt.

Folgende haben zum gleichen Thema veröffentlicht

Trackback-URL : https://rueddern.de/index.php?trackback/5

Die Kommentare dieses Eintrags als Atom-Feed abonnieren